Blätter-Navigation

An­ge­bot 7 von 9 vom 17.07.2017, 10:18

logo

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

Die Abschluss­ar­beit erfolgt in Koope­ra­tion zwi­schen dem Fraun­ho­fer-Insti­tut für Elek­tro­ni­sche Nano­sys­teme ENAS in Chem­nitz sowie dem Fraun­ho­fer-Insti­tut für Orga­ni­sche Elek­tro­nik, Elek­tro­nen­strahl- und Plas­ma­tech­nik FEP in Dres­den.

Die beson­dere Stärke des Fraun­ho­fer ENAS liegt in der Ent­wick­lung von Smart Sys­tems - soge­nann­ten intel­li­gen­ten Sys­te­men für ver­schie­den­ar­tige Anwen­dun­gen. Die Sys­teme ver­bin­den Elek­tro­nik­kom­po­nen­ten, Mikro- und Nano­sen­so­ren und -akto­ren mit Schnitt­stel­len zur Kom­mu­ni­ka­tion. Fraun­ho­fer ENAS ent­wi­ckelt Ein­zel­kom­po­nen­ten, die Tech­no­lo­gien für deren Fer­ti­gung aber auch Sys­tem­kon­zepte und Sys­tem­in­te­gra­ti­ons­tech­no­lo­gien und über­führt sie in die prak­ti­sche Nut­zung.

Das Fraun­ho­fer FEP wid­met sich der Ent­wick­lung inno­va­ti­ver Lösun­gen, Tech­no­lo­gien und Pro­zesse zur Ver­ede­lung von Ober­flä­chen und für die orga­ni­sche Elek­tro­nik. Unsere Kern­kom­pe­ten­zen Elek­tro­nen­strahl­tech­no­lo­gie, Sput­tern, plas­maak­ti­vierte Hoch­rate­be­damp­fung, Hoch­rate-PECVD sowie Tech­no­lo­gien für orga­ni­sche Elek­tro­nik und IC-/ Sys­tem­de­sign nut­zen wir zur Lösung viel­fäl­ti­ger indus­tri­el­ler Pro­blem­stel­lun­gen der Ober­flä­chen­be­hand­lung, Vaku­um­be­schich­tung und der orga­ni­schen Halb­lei­ter.

WIR BIE­TEN AB SOFORT EIN SPAN­NEN­DES THEMA FÜR EINE

Abschluss­ar­beit

zum Thema „FUNK­TIO­NA­LI­SIE­RUNG VON PARY­LENE-SCHICH­TEN ZUR NUT­ZUNG ALS VER­KAP­SE­LUNGS- UND BAR­RIE­RE­SCHICHT FÜR MEDI­ZI­NI­SCHE IMPLAN­TATE“

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Mikro­sys­teme sind unter ande­rem im Bereich der Medi­zin­tech­nik zu fin­den und leis­ten einen ent­schei­den­den Bei­trag für den tech­ni­schen Fort­schritt. Um die mit Mikro­sys­te­men ein­her­ge­hen­den Inno­va­tio­nen und Funk­ti­ons­er­wei­te­run­gen ins­be­son­dere für medi­zi­ni­sche Anwen­dun­gen, bspw. in Form von medi­zi­ni­schen Implan­ta­ten nut­zen zu kön­nen, sind bio­funk­tio­nale Ver­kap­se­lungs- und Bar­rie­re­schich­ten nötig. Die­sen Anfor­de­run­gen wird das Poly­mer Pary­lene gerecht, wel­ches zur wei­te­ren Opti­mie­rung für spe­zi­fi­sche Anwen­dun­gen funk­tio­na­li­siert wer­den kann. Im Rah­men der Abschluss­ar­beit soll eine aus­führ­li­che Lite­ra­tur­re­cher­che zu Ver­kap­se­lungs­kon­zep­ten für medi­zi­ni­sche Implan­tate sowie zu Kör­per­ab­wehr­me­cha­nis­men gegen­über Implan­ta­ten durch­ge­führt wer­den, um dar­aus geeig­nete Funk­tio­na­li­sie­rungs­ver­fah­ren von Pary­lene sowie die zuge­hö­ri­gen Cha­rak­te­ri­sie­rungs­me­tho­den abzu­lei­ten und an Dummy-Implan­ta­ten anzu­wen­den. Die aus­ge­wähl­ten Ver­fah­ren wer­den durch zell­bio­lo­gi­sche Scree­nings unter­stüt­zend eva­lu­iert.

Unser erprob­tes Team bie­tet Ihnen im kol­le­gia­len Arbeits­klima u.a. eine umfäng­li­che Ein­wei­sung in das Labor und die Anla­gen sowie eine qua­li­ta­tiv hoch­wer­tige Betreu­ung zum o.g. Thema der Abschluss­ar­beit.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie stu­die­ren in einem natur­wis­sen­schaft­li­chen oder werk­stoff­wis­sen­schaft­li­chen Bereich, brin­gen sowohl theo­re­ti­sche als auch labo­ra­tive Grund­kennt­nisse in der Zell­bio­lo­gie und Ana­ly­tik sowie Grund­la­gen­wis­sen zu mikro­tech­no­lo­gi­schen Pro­zes­sen mit.

Zu Ihren per­sön­li­chen Stär­ken zäh­len wis­sen­schaft­li­ches Arbei­ten und ein aus­ge­präg­tes Inter­esse an inter­dis­zi­pli­nä­ren Fra­ge­stel­lun­gen in den Grenz­be­rei­chen zwi­schen Bio­lo­gie, Che­mie und Tech­nik für ver­schie­denste Anwen­dun­gen. Sie sind in der Lage, sich schnell in neue Pro­blem­stel­lun­gen ein­ar­bei­ten zu kön­nen und haben Inter­esse an der selbst­stän­di­gen Pla­nung und Durch­füh­rung von Expe­ri­men­ten. Eine hohe Moti­va­tion, Team­fä­hig­keit und gute Kennt­nisse der deut­schen und eng­li­schen Spra­che sind unab­ding­bar.

Bewer­ben Sie sich am bes­ten noch heute online mit dem But­ton "Bewer­ben"!

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte bewer­ben Sie sich aus­schließ­lich online über unsere Home­page.